Wie viel kostet eine Website?

In unserem heutigen Beitrag wollen wir uns der häufig gestellten Fragen widmen, wie viel eine Website eigentlich kostet. Denn erfahrungsgemäß sind die Kosten einer der Hauptgründe, ob eine neue Website entstehen soll oder nicht – und wenn ja, in welcher Größenordnung. Daher klären wir Sie gern darüber auf, welche etwaigen Kosten auf Sie zukommen können, sollten Sie sich für eine neue Website entscheiden.

Faktoren, die die Kosten für eine Website beeinflussen

Wie viel eine Website kostet, lässt sich genauso wenig exakt beantworten wie die Frage, wie viel ein Haus oder ein Auto kostet. Es gibt viele verschiedene Faktoren, die den Preis für eine neue Website beeinflussen. Z.B. welche Art von Website Sie überhaupt benötigen oder wie und durch wen Ihre neue Homepage erstellt werden soll. Maßgebliche Faktoren sind Personalkosten und der Zeitaufwand.

Die Art der Website

Sobald Sie sich für eine neue Website entschieden haben, wissen Sie sicherlich auch, welcher Website-Typ es für Ihre Zwecke werden soll. Es gibt zahlreiche Arten von Webseiten, die sich in ihrer Komplexität und in ihrem Erstellungsaufwand stark unterscheiden.

Blog:

Als eigenständige Website bietet ein Blog Ihrer Zielgruppe interessante Inhalte zu einem bestimmten Thema, wie z.B. Sport und Ernährung, Familie oder alles rund um Dekoration und DIY. Ein Blog kann aber auch ein Teil einer Unternehmensseite sein und z.B. über Projekte und Veranstaltungen Ihrer Firma berichten. Dieser Typ von Website lässt sich mit wenig Aufwand und einem schmalen Budget innerhalb kurzer Zeit aufsetzen. Die meisten Blog-Betreiber greifen hierfür auf das Content Management System (CMS) WordPress zurück. Das Hosting buchen Sie für ab ca. 48 € im Jahr. Viele WordPress Templates, die das Design Ihres Blogs festlegen, sind kostenlos, andere kosten um die 40 bis 60 €.

Wenn Sie einen Externen, also eine Agentur oder einen Freelancer mit der Erstellung Ihres Blogs beauftragen, beginnen die Kosten bei ca. 1000 €. Viele Unternehmen möchten Ihre Leser regelmäßig mit Neuigkeiten versorgen und Ihre Reichweite erhöhen. Es fehlen jedoch einfach die internen Kapazitäten, neben den unternehmerischen Aufgaben auch noch wöchentlich einen ausführlichen Blogartikel zu verfassen. Hier lohnt sich die Unterstützung von außen, um Ihre Leser dauerhaft zu binden. Ein von einem professionellen Texter erstellter Blogartikel kostet ca. 100 bis 400 €.

Portal/Plattform:

Ob Verkaufsportal oder Dating Plattform – diese Arten von Webseiten sind relativ aufwendig zu erstellen und damit auch kostenintensiver. Für eine erfolgreiche Plattform erfordert es nicht nur ein ansprechendes Design, sondern auch die Fachkenntnisse eines Profis. Ein einfacher Baukasten reicht hier nicht aus. Die Umsetzung durch Dritte verursacht zwar vergleichsweise hohe Kosten, doch wer mit seinem neuen Projekt erfolgreich an den Markt gehen will, sollte dieses Budget einplanen. Die Kosten beginnen bereits mit der Konzeptionsphase, die sehr wichtig ist, um sich am Ende vom Wettbewerb abzuheben.

Der Stundensatz eines einzelnen IT-Freelancers beginnt meist ab ca. 100 €. Je nach Größe Ihres Web-Projekts können sich die Kosten zwischen 10.000 und weit über 100.000 € belaufen. Die Summen hängen u.a. auch von den Schnittstellen ab, die Sie benötigen, wie z.B. die Benutzerverwaltung, Upload-Möglichkeiten von Dateien, verschiedene Hierarchien, Berechtigungen bis hin zu einem eigenen Marktplatz mit Zahlungsmöglichkeiten. Bedenken Sie auch, dass es nicht bei Einmalkosten bleibt, sondern insbesondere Plattformen und Portale ein hohes Maß an Marketingmaßnahmen erfordern. Auch eine zu Ihrer Website dazugehörige App ist heutzutage bei den großen erfolgreichen Plattformen Standard.

Firmenwebsite:

Um im Internet gefunden zu werden, um professionell aufzutreten und um Kunden zu binden, benötigt jedes Unternehmen eine passende Website – ganz gleich, ob großer Konzern, kleine Manufaktur, ein Verein, Selbstständige oder Franchise-Restaurants. Doch genau hier entscheidet sich, wie viel Ihre Website kosten wird. Ein großes Unternehmen mit hunderten von Mitarbeitern und verschiedensten Leistungsangeboten benötigt eine größere Website als ein Freelancer, der sich und seine Arbeit kurz und knapp vorstellen möchte. Weiterhin richtet sich der Preis nach den Funktionalitäten, dem Design und wie individuell Ihre Website sein soll.

Natürlich kann eine Unternehmenshomepage auch kostenlos mit einem Baukasten erstellt werden. Wer jedoch eine wirklich professionelle Online-Visitenkarte vorzeigen möchte, sollte bereit sein, ein gewisses Budget zu investieren. Je nach Umfang können sich die Kosten lediglich auf das Hosting und eventuell ein kostenpflichtiges WordPress Template belaufen. Eine Firmenwebsite kann aber auch bis zu 15.000 € kosten. Wer eine Website ohne großartige individuelle Wünsche erstellen lässt, wie etwa Buchungsmöglichkeiten, kann mit Kosten zwischen 2000 und 7000 € rechnen.

Hinzu kommen dann noch Bilder und Texte. Ein Text vom Profi kostet zwischen 100 und 400 €. Wer auf professionelle Bilder setzt, kann zwischen 500 und 1000 einkalkulieren. Einige Agenturen bieten in Ihrer Website Erstellung die Bilderstellung durch einen Fotografen gleich mit an. Eine günstigere, aber weniger individuelle Alternative sind Stockbilder aus Fotodatenbanken.

Online Shop:

Wenn Sie Produkte im Internet verkaufen möchten, benötigen Sie einen Online Shop. Diese Art von Website erfordert zweifelsohne zahlreiche Funktionen. Angefangen von Filtern über ein Nutzerkonto bis hin zu Zahlfunktionen, Rechnungsstellung, E-Mail-Benachrichtigungen, Retouren-Abwicklungen sowie die Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem. Wenn Sie nur einen sehr kleinen Online Shop benötigen, können Sie diesen mit einem Baukastensystem erstellen. Die Kosten dafür beginnen ab 20 € im Monat. Professioneller wird es mit einem CMS wie Magento, WooCommerce oder Shopify. Wem hierfür die Kenntnisse fehlen, sollte seinen Online Shop definitiv den Profis überlassen. Agenturen entwickeln individuelle Shopkonzepte und übernehmen die komplette Umsetzung vom Design über den Produktupload bis hin zum Going-Live. Hier können Sie mit Kosten von ca. 7000 € aufwärts rechnen. Sehr umfangreiche Online Shops kosten bis zu mehrere zehntausend oder gar hunderttausende Euros.

Webbasierte Applikation:

Sogenannte Web-Apps für Desktop und mobile Geräte erfreuen sich mittlerweile großer Beliebtheit. Ein Beispiel aus der Praxis ist die Suche nach Flügen und der Vergleich dieser miteinander. Hier geschieht sehr viel im Hintergrund: Mithilfe von Algorithmen werden beispielsweise Daten validiert und über Schnittstellen wird mit anderen Anwendungen kommuniziert. Dementsprechend hoch ist der Aufwand für die Programmierung einer Web-App. „Einfache“ Web-Apps mit den gängigen Funktionen kosten mehrere tausend Euros bis hin zu 10.000 €. Web-Apps mit zusätzlichen Funktionen bis zu 30.000 € und sehr umfangreiche Webbasierte Applikationen über 30.000 €.

Die Erstellung der Website

Wie viel eine Website kostet, hängt nicht nur von ihrer Art ab, sondern auch von der Zeit, die in ihre Erstellung investiert wird und durch wen. Denn vor dem Startschuss zu einer neuen Website stellen sich viele die Frage: Erstelle ich meine Website selbst oder beauftrage ich jemanden damit? Natürlich kann auch ein Laie eine Website erstellen – sofern er sich zuvor alle notwendigen Kenntnisse aneignet. Wenn Sie die Zeit dafür haben, aber wiederum nicht das Budget, dann ist eine selbst erstelle Website oft keine schlechte Entscheidung.

Website selbst erstellen

Ihre Website kostet nichts bis zu ein paar wenige Euros im Monat, wenn Sie sie selbst mit einem Homepage Baukasten erstellen. Derartige Baukästen, wie z.B. Squarespace oder Wix eignen sich gut für kleine Websites, Blogs und Onlineshops. Ebenfalls problemlos und kostengünstig ist die eigene Erstellung einer Website mit WordPress. Die Anwendung ist relativ einfach und Ihre Website kann zügig live gehen. Für schmale Budgets und nicht allzu ambitionierte Website-Betreiber sind diese Optionen ideal.

Website erstellen lassen

Wer klare Ziele mit seiner Website oder seinem Online Shop verfolgt, sollte Experten ans Werk lassen und die Website Erstellung beauftragen. Agenturen bauen Ihre Homepage ganz nach Ihren Wünschen und können individuelle Funktionen problemlos umsetzen. Hierfür müssen Sie zwar einiges an Budget in die Hand nehmen, doch kaum ein großes Unternehmen, das eine erfolgreiche Website betreibt, hat diese allein intern erstellt.

Individuelle Website programmieren lassen

Zur Programmierung einer Website kommt es dann, wenn sie besonders individuell sein soll und Content Management Systeme die gewünschten Funktionen nicht leisten können. Hierfür benötigen Sie also entweder sehr gute Programmierkenntnisse oder ein sehr gutes Budget. Zuerst muss Ihre Idee einer Website durch einen Designer visualisiert werden, inklusive Menüs, Verlinkungen und einem Responsive Design. Dies bildet die Grundlage für die Arbeit des Programmierers. Hat dieser sein Werk vollendet, muss die Website funktionieren. Hier ist Projektmanagement das A und O, um die Arbeit aller Beteiligten gut zu koordinieren. Noch dazu sollten Sie sich sicher sein, dass sich Ihr Web Projekt im Vergleich zu dem hohen Betrag, den Sie zahlen werden, auch wirklich lohnt. Die Kosten für eine individuell programmierte Website beginnen bei ca. 10.000 €.

Welche Kosten eine Website außerdem verursacht

Wartungskosten

Nachdem eine Website live geschaltet worden ist, ist es mit den finanziellen Ausgaben leider noch nicht vorbei. Sie muss gepflegt und gewartet werden, um stets gut und sicher zu funktionieren und auf dem neuesten technischen Stand zu sein. Da sich das Internet und mit ihm all seine Trends und Anforderungen der User ständig verändern, sollte auch eine Website flexible bleiben. Das bedeutet, dass Sie sie um spezielle Funktionen erweitern können. Vielleicht entscheiden Sie sich am Anfang für eine normale WordPress Seite, möchten aber später doch noch einen Online Shop hinzufügen. Wartungen und Updates gehören somit ganz klar ebenfalls in die Kalkulation der Kosten für Ihre Website.

Die Höhe der Wartungskosten sind schwer zu ermitteln und belaufen sich je nach Website-Typ und Umfang auf wenige hundert bis zu mehreren tausend Euros.

Marketingkosten

Nun haben Sie eine schöne, neue Website. Es wird also Zeit, Werbung zu machen! Auch die ist leider nicht ganz kostenlos, dafür aber umso wichtiger für die Bekanntheit Ihrer Marke. Machen Sie Ihre Zielgruppe auf sich aufmerksam, z.B. mit Google Ads, mit Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram oder Bannern auf anderen Webseiten. Bespielen Sie Ihre Social Media Kanäle und geben Sie Ihren Besuchern die Möglichkeit, sich für Ihren Newsletter anzumelden. Diese Maßnahmen können Sie mit der richtigen Kapazität selbst ergreifen und nur das Anzeigen-Budget ausgeben – oder aber Experten dafür engagieren.

Es ist ebenfalls nicht verkehrt, in organische Werbung zu investieren – Stichwort SEO (Suchmaschinenoptimierung). Hierfür benötigen Sie gute Texte, die Ihre Marke perfekt umschreiben und gern von Ihrer Zielgruppe gelesen werden. Aus unserer Erfahrung fällt es vielen Website-Betreibern schwer, Texte über ihr eigenes Unternehmen zu schreiben, mit denen sie am Ende wirklich zufrieden sind. Es gibt viele gute Texter, die Ihnen diese Arbeit abnehmen.

Corporate Design

Einen Kostenfaktor, den Sie eigentlich schon vor der Website Erstellung benötigen, ist das Corporate Design. Das bedeutet, dass Ihre Schrift, Farben, Bildsprache und Ihr Logo perfekt aufeinander abgestimmt sind. Viele Unternehmen halten ihr Corporate Design in einem Style Guide fest.

Was kostet eine Website – Fazit

Zugegeben, die Frage „Was kostet eine Website?“ ist nicht ganz einfach zu beantworten. Denn wie wir in diesem Beitrag aufgezeigt haben, kann die eine Website fast nichts kosten, die andere ein halbes Vermögen. Es kommt immer darauf an, welches Ziel Sie mit Ihrer Website verfolgen, welchen Umfang diese dafür annehmen muss und wer Ihre Website erstellt, d.h. ob Personalkosten hinzukommen. Wer Wert auf exzellente Qualität legt, sollte nicht an allen Ecken und Enden sparen und professionelle Agenturen oder Freelancer mit ins Boot holen. Sie sorgen (im Idealfall) für ein einwandfreies Ergebnis und sorglose Nächte Ihrerseits.

Möchten Sie Ihre Website oder Ihren Online Shop professionell erstellen lassen? Wir beraten sie gern! Kontaktieren Sie uns einfach unter 040 325 925 300 oder schreiben Sie eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Im nächsten Blogartikel beantworten wir die Frage „Was kostet eine Domain?“.